Haben Sie bereits einen Sturz oder gar mehrere Stürze hinter sich? Dann haben Sie sicher erfahren, wie wichtig das richtige Abfangen, Abrollen bzw. "Stürzen" gewesen wäre! Wer unkontrolliert fällt, verletzt sich meist leider schwer. Neben den starken Schmerzen ist es aber vor allem leichtsinnig und ärgerlich, wenn ein kleines Stolpern zum Oberschenkelhalsbruch führt...und das Weihnachtsfest im Krankenhaus endet.

 

DasGefährliche an einem Sturz ist, dass er ist nicht vorhersehbar ist! Um Schlimmeres zu vermeiden, benötigt man ein gutes zusammenspiel seiner koordinativen Fähigkeiten

wie z.B.:

  • Gleichgewichtsfähigkeit
  • Reaktionsfähigkeit
  • Orientierungsfähigkeit etc.

Aufgrund von Inaktivität, besonders mit zunehmendem Alter oder durch sitzende Tätigkeiten, nehmen diese Fähigkeiten stark ab.

 

Stürzen ja, Verletzen NEIN!

  • Durch spezielle Übungen und gezieltes Training verbessert sich ihre Sensomotorik spürbar.
  • Vorsichtiges Sturztraining auf weichen Unterlagen geben ihnen Sicherheit und mehr Selbstvertrauen sich im Alltag fließend bewegen zu können.

Wir können zwar keinen realen Sturz trainieren, aber ich kann Sie darauf besser vorbereiten.

 

Ich warte auf Ihre Fragen!