Wie viele kennen es?! Mit der Unterschrift auf dem Mitgliedsvertrag eines auserwählten Fitnessstudios sind wir am Anfang noch meist voller Tatendrang und bis in die Zehenspitzen motiviert: 4 bis 5 mal Training in der Woche nach Trainingsplan, auf jeden Fall, mindestens! Doch leider sind diese selbst auferlegten Vorgaben langfristig nur sehr schwer einzuhalten und von höchster Disziplin abhängig. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass mit dem Vernachlässigen der eigenen Vorgaben rasch nur noch ein unregelmäßiges Training bzw. Üben übrig bleibt. Aus Zeitmangel wird eine wöchentliche Trainingseinheit schnell weg gelassen und das eigene Gewissen mit „ich habe ja noch 3 Trainingseinheiten“ wieder beruhigt. Demotivation breitet sich langsam aus und man gerät in alte Verhaltensmuster. Aufgrund des abgebuchten Beitrages schafft man es dann doch noch irgendwie 2 - 3 mal im Monat ins Fitnessstudio. Der eigens erstellte Trainingsplan bleibt seit 2 - 3 Jahren unberührt! Man hat ihn ja noch ungefähr im Kopf: eine Runde zur Erwärmung aufs Fahrrad, ein paar Trainingsgeräte nach Wahl und zum Schluss noch einen Eiweißshake. Der wird es schon richten.


Ich sage:

  • Weg vom Üben!
  • Weg von Rückfällen in alte Verhaltensmuster!

Gemeinsam können wir entdecken, dass körperliche Aktivität mehr als nur schweißtreibend oder ein notwendiges Übel ist, und so zur veränderten Lebenseinstellung werden kann. Ich möchte mit Ihnen, einen Weg zu mehr Freude an Bewegungen finden! Ihre individuelle Persönlichkeit und sinnvolle Lösungsansätze, sowie meine Erfahrung, werden uns dabei helfen.

 

Entdecken auch Sie ihre individuelle Betreuung!          

FRANKE PERSONALTRAINING...